Mädchen (2): Neues Gesicht aus dem 3D-Drucker

Mädchen (2): Neues Gesicht aus dem 3D-Drucker
Boston

Die Technologie hat der jungen Violet einen kompletten Neustart im Leben ermöglicht.

3D-Drucker sind immer weiter verbreitet, werden billiger und finden neue Anwendungsbereiche. Wie sehr die neue Technologie Leben zum Besseren wenden kann, dafür ist die junge Violet (2) ein Beispiel. Das Mädchen aus Boston (USA) erholt sich derzeit von einer schweren Operation. Sie war mit einem schwer entstellten Gesicht zur Welt gekommen. Vor sechs Monaten stellten es amerikanische Chirurgen mit Teilen aus dem 3D-Drucker wieder her.

Violet wurde mit frontaler Dysplasie geboren. Der seltene Gendefekt verursacht eine starke Verformung des Schädels und lässt vor allem die Augen- und Nasenpartie fremd aussehen. Die Ärzte erstellten nun ein Computermodell für ein "neues Gesicht" jund druckten es in der Maschine dreidimensional aus. Die Teile bekam die 2-Jährige in einer sechsstündigen Operation implantiert. Sogar Zähne aus Plastik waren dabei.

Ganz über den Berg ist Violet noch nicht. Sie hat zwar das Schlimmste hinter sich, weitere Eingriffe werden aber laut Mutter Taylor folgen. "Wir lieben ihr neues Gesicht, aber wir vermissen ihr altes auch", sagte sie zu US-Medien. Auf Facebook und Twitter hält sie den Wandel ihrer Tochter fest.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Die Wiener sind Österreichs Porno-Meister

Autopilot spielte verrückt, brachte Jet auf Absturz-Kurs

Deutscher: "Mein Silikon-Penis wiegt über 3 Kilo"

Österreich bekommt einen Jurassic-Park

40-Jähriger ejakulierte auf 100 Frauen im Zug

25 Sex-Tipps, die jede(r) kennen sollte

Mutter zuckt total aus: Nach 6 Buben endlich ein Mädchen

Mann hält sich gigantischen Blutegel als Haustier

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Carpool Karaoke wenige Tage vor Benningtons-Tod veröffentlicht

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.