Mann klaut eigene Tochter im Plastik-Sackerl

Mann klaut eigene Tochter im Plastik-Sackerl
Aus der Klinik

Er entführt seine eigene Tochter aus dem Krankenhaus, 2 Tage nach Geburt.

Ein Mann in Arizona (USA) hat seine eigene Tochter in einem Plastiksack entführt. Der 33-jährige Jason B. schmuggelte die Neugeborene aus dem Spital. Er schaffte es bis nach Hause, wo ihn die Polizei wieder aufgriff. 

Laut einem Sprecher der Klinik wurden im Blut des Babys Spuren von Morphinen, Marihuana und Metamphetaminen gefunden. Offenbar wollte der Vater nicht, dass ihm und der Mutter das Sorgerecht entzogen und das Kind weggenommen wird. 

Überwachungskamera filmte die Flucht
Ein Video zeigt die Flucht aus dem Krankenhaus. Zunächst kann der Mann den Flur nicht verlassen, weil die Krankenschwestern einen Alarm ausgelöst haben. Schließlich deaktivierte ihn eine Schwester und dem Vater gelang die Flucht:

Der Mann wurde des Drogenbesitzes und des Kindesmissbrauchs angeklagt. Ein Gerichtstermin steht noch nicht fest.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Bub (4) hatte 1,2-Meter-Haarball im Magen

Gemeiner Streich: Mann an Laterne gefesselt

Penis-Injektion verspricht göttliches Sex-Leben

Irre Anzeige: "Bitte schwängert mich"

"Hässlichste Frau der Welt" packt aus

Aufreger Top Gelesen

Endlich Erfolg auf tinder

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.