Mann spritzte sich Viagra direkt in den Penis

Mann spritzte sich Viagra direkt in den Penis
Blöde Idee

Obowohl sein Penis zu explodieren drohte, will es der 27-Jährige gleich noch einmal probieren.

Das Potenzmittel Viagra erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit. Viele Männer werden die blaue Pille regelmäßig ein, um somit einer Erektionsstörung entgegenzuwirken. Wie ein Fall aus England zeigt, sollte man Viagra aber besser immer oral einnehmen.

Der 31-jährige Lothario und seine 27-jährige Frau hatten sich dazu entschlossen, sich der Swinger-Szene anzuschließen. Der  junge Mann hatte nur ein Problem: sein „bestes Stück“ spielte nicht mit. Also entschloss sich Lothario Viagra zu nehmen. Dabei wurde er etwas zu gierig und kam auf die irre Idee, sich das Potenzmittel gleich in den Penis zu spritzen.

Die Folgen waren dramatisch. Große Mengen an Blut strömten umgehend in den Penis des jungen Mannes, sein bestes Stück drohte (nach eignenen Angaben) gar zu explodieren. Lothario musste ins Krankenhaus eingeliefert werden, die Schmerzen waren riesig.

Im Spital konnte man den Mann erfolgreich behandeln. Daraus gelernt hat der 27-Jährige aber nichts. Sobald er wieder ganz fit ist, will er das Ganze nämlich gleich noch einmal ausprobieren.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Kind wurde mit 3 Penissen geboren

Mann hatte Sex mit einem Pferd

Paar hatte Oral-Sex bei McDonald's

Nach Penisvergrößerung blieben 2,5cm

Rettung: Penis blieb in der Dusche stecken

Aufreger Top Gelesen

Endlich Erfolg auf tinder

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.