Mann und sein Hund starben in heißem Auto

Mann und sein Hund starben in heißem Auto
Hitzetod

Tragödie in Texas.

Ein Senior ist in Texas (USA) in einem heißen Auto ums Leben gekommen, weil sich die Türen nicht mehr öffnen ließen. Wie die Polizei mitteilte, versagte die Autobatterie der Corvette. James Rogers (72) konnte die elektrischen Fensterheber nicht mehr bedienen und die Türen nicht mehr öffnen.

Dass es auch einen manuellen Knopf zum Öffnen gab, durfte der Senior übersehen haben. Ein Handy hatte Rogers nicht bei sich. Als die Angestellten eines nahe gelegenen Restaurants den Mann im Auto entdeckten, waren bereits vier Stunden vergangen. Die Rettungskräfte konnten nur mehr den Tod feststellen. Auch der Hund des Mannes war in der Corvette ums Leben gekommen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Ist das die dümmste Challenge aller Zeiten?

Ami beim Pferde-Sex schwer verletzt

Experten sagen: Wir sitzen alle falsch am Klo

Opa fuhr mit Rollstuhl auf der Autobahn

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.