Mann war 12 Jahre in seinem Körper gefangen

Mann war 12 Jahre in seinem Körper gefangen
Der Ghostboy

Im Koma: Er war bei Bewusstsein, doch niemand merkte es.

Ein südafrikanischer Mann war mehr als ein Jahrzehnt ein Gefangener seines eigenen Körpers. Er hatte keine Möglichkeit, mit der Welt zu kommunizieren. Als junger Bub war Martin Pistorius in ein Koma gefallen. Seine Mitmenschen dachten, er sei nur mehr eine leere Hülle. Doch in seinem gelähmten Körper war der Mann bei vollem Bewusstsein.

"Mein Körper zeigte keinerlei Reaktion. Ich war komplett gefangen und niemand konnte mich retten", so Pistorius. Doch während sein Körper streikte, gewann sein Geist mit der Zeit an Klarheit. "Ich spürte, dass etwas falsch war", sagte er zu einem englischen Fernsehsender. "Man kann es so beschreiben, als versuche man aufzuwachen, aber es gelingt nicht."

 Martin Pistorius via HarperCollins

"Wie ein Geist"
Pistorius war 12 Jahre alt, als er aus unerfindlichem Grund ins Koma fiel. Im Alter von 16 bis 19 Jahren gewann er sein Bewusstsein gänzlich wieder zurück. Und mit den Gedanken kam die Verzweiflung. "Es ist wie ein kaltes, finsteres, frustrierendes und furchterregendes Gefühl, das jede Zelle in deinem Körper abschnürt. Es ist, als ob du ein Geist bist und zusiehst, wie sich das Leben vor dir entfaltet. Aber niemand weiß, dass du da drin bist."

Sein Vater kümmerte sich in dieser Zeit um Pistorius. Der Kranke versuchte, ihm ein Zeichen zu geben. Doch die einzige Regung, die gelang, war eine leichte Muskelzuckung im Ellenbogen - die der Vater nie bemerkte. Um nicht dem Wahnsinn zu verfallen, suchte Pistorius eine Beschäftigung für seinen Geist. Er lernte, die Tageszeit durch die Schatten in seinem Zimmer zu erraten. In einer speziellen Einrichtung für Behinderte rang er mit sich selbst. Schließlich gelang es ihm, einen Kontakt zu seinen Mitmenschen herzustellen.

Video: Pistorius und seine Ehefrau stellen sein Buch vor

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Laptop brachte den Durchbruch
Im Alter von 26 Jahren gelang schließlich der große Durchbruch. Als sich sein Geisteszustand verbesserte, lernte er, über einen Computer mit anderen Menschen zu kommunizieren. Inzwischen ist Pistorius wieder so weit gesundet, dass er ein Buch - "Ghost Boy" - über sein Leben geschrieben hat und an einer Universität studiert. Er hat sich auch verliebt und mit seiner Frau den Bund der Ehe geschlossen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Saudis: Fatwa gegen Schneemänner

Kind mit Pistole im Mund - Haft für Eltern

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wird das der neuste Internet-Trend?

Wenn aus schräg noch schräger wird

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.