Mann wird angepinkelt und flippt aus – so bereut er seinen Ausraster

Mann wird angepinkelt und flippt aus – so bereut er seinen Ausraster
Nach Shitstorm

Er rastet aus – dann nimmt alles eine neue Wendung.

Heinze Sanchez hatte besonderes Pech: Ein Hund nähert sich im Rücken des Mannes, hebt das Bein und pinkelt ihm beinhart auf dem Rücken. Als der 27-jährige Sanchez das bemerkt, springt er in seiner ersten Reaktion wutentbrannt auf, tritt nach dem Hund  und verfehlt ihn. Was der Brasilianer Sanchez nicht weiß: Eine Überwachungskamera zeichnet die Szene auf. Jemand stellt die Aufnahmen auf Youtube und die ganze Welt sieht zu, wie Sanchez aurastet und versucht den Hund zu treten. Das sorgt für empörte Reaktionen im Netz. Doch dann kommt alles anders.

Heinze Sanchez ist mit seinem Smartphone beschäftigt, als ihn ein Hund mit einem Hydranten verwechselt:

dogpee.gif

Das Video vom Trittversuch sorgte für einen Shitstorm. Aber die Story ist hier nicht zu Ende.

dogpee1.gif

Nach einem Shitstorm würden sich die meisten zurück ziehen und erstmal abtauchen. Sanchez aber geht ganz anders damit um: Er sucht tags darauf den Hund, spricht mit Anwohnern und findet heraus, dass der kleine Racker ein Streuner ist. Schließlich findet er ihn in der Nähe von dem Platz, an dem er angepinkelt wurde. Der Hund wachelt mit dem Schwanz als er Sanchez erkennt. Die beiden spielen eine Weile miteinander, dann beschließt der Mann den Hund zuhause auf zu nehmen. Er hat dem Streuner Enzo genannt. Seither leben die beiden zusammen. Auch eine Möglichkeit adoptiert zu werden.

hund1.jpeg

hund2.jpeg

hund3.jpeg

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.