Mann wollte Streit schlichten - schwer verletzt

Mann wollte Streit schlichten - schwer verletzt
Vor Disco in Deutschland

Männer belästigten eine Frau, 30-Jähriger ging dazwischen.

"So sieht man aus, wenn man Zivilcourage zeigt", schreibt ein 30-jähriger Deutscher auf Facebook. Dazu postet er diese Schock-Fotos. Sie zeigen den Mann im Krankenhaus, sein Gesicht blutüberströmt und mit zahlreichen Schnittverletzungen. Was war passiert?

Eine junge Frau wurde laut Medienberichten in Ludwigshafen von zwei Männern "mit Migrationshintergrund" belästigt. Dominik, ein junger Kampfsportler aus Deutschland, wollte der Dame in der Disco zu Hilfe eilen. Er versuchte zu beruhigen, doch er hatte keine Chance gegen die hinterhältige Attacke. Einer der Männer schlug ihm eine Glasflasche ins Gesicht, Sekunden später war Dominik blutüberströmt.

Er verlor fast ein Auge
30 Stiche waren nötig, um die Wunden zu nähen. Dabei hatte das Opfer noch Glück im Unglück - um ein Haar hätte er ein Auge verloren. Sein wütender Bericht auf Facebook ging in den letzten Tagen um die Welt, wurde Zehntausende Male geteilt. Viele Nutzer gratulierten Dominik zum selbstlosen Einschreiten. Aber auch Vorwürfe wegen Fremdenfeindlichkeit wurden laut. Denn wegen seiner deutlichen Formulierungen unterstellen ihm einige, Ausländer-Hetze anzufachen.

Um dieses Posting geht es:

courage.jpg

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

"Spring": Mob verspottete Selbstmörder

Experten warnen: So gefährlich ist die Sonnenfinsternis

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.