Mit diesem Trick nahm ein Mann an 165.000 Gewinnspielen teil

Mit diesem Trick nahm ein Mann an 165.000 Gewinnspielen teil
Wahnsinns Trick!

Ein Entwickler schaffte es innerhalb von neun Monaten über 1.000 Preise zu gewinnen.

Jeder wird sie kennen: Gewinnspiele auf Facebook, Twitter und Co. Meistens sind sie damit verbunden, dass man die Posts des Gewinnspiels teilt, kommentiert, liked oder im besten Fall gleich alle drei Varianten machen muss. Ein besonders gefinkelter Entwickler namens Hunter Scott hebelte dieses System jetzt auf Twitter aus, indem er sich einfach einen sogenannten „Twitterbot“ bastelte. Dieses kleine Programm nahm für ihn bei 165.000 Gewinnspielen teil. Ergebnis: Er gewann über 1.000 Preise innerhalb von nur neun Monaten.

Scott selbst zeigte sich überrascht, dass vor ihm offensichtlich noch niemand auf diese Idee gekommen ist. Jetzt darf er sich über zahlreiche Postzusendungen freuen. Die meisten Preise beinhaltet Veranstaltungs-Tickets oder Credits für Online-Games, doch unter den Paketen finden sich auch das ein oder andere skurrile Schmankerl. Hier eine kleine Auswahl:

 

·         Ein Cowboyhut mit Autogrammen mexikanischer Telenovela-Stars

·         Liquids für E-Zigaretten

·         Ein Mousepad vom Kentucky Derby

·         Ein „Godzilla“ -T-Shirt

·         Ein Kissen

·         Sprühfarbe

·         Pokemon-Figuren

·         Tupperware-Deckel

Sein wervollster Preis war übrigens ein Besuch bei der New Yorker Fashion Week inklusive Taxifahrt in einer Limousine. Dazu kamen noch 500 Dollar Taschengeld. Eingelöst hat Scott diesen Preis jedoch nicht. Der Grund: Er wollte die anfallenden Steuern auf den 4.000 Dollar Preis einfach nicht zahlen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wird das der neuste Internet-Trend?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.