Mordversuch wegen lautem Sex

Mordversuch wegen lautem Sex
USA

Ein Streit über die lauten Schlafzimmergeräusche lief total aus dem Ruder.

Ein Mann hat in Tennessee (USA) die Polizei gerufen, weil er sich durch den lauten Sex seiner Nachbarn gestört fühlte. Diese attackierten den Beschwerdeführer vergangene Woche mit einem Gartenrechen und sitzen nun in Haft.

Zweimal rief Mark Galin (57) vergangene Woche die Polizei zu seiner Wohnung in der Stadt Rogersville. Seine Nachbarn, Johnny Richards (33) und Erin Lawson (32), ließen ihm keine Ruhe. Mal hatten sie Sex, den die ganze Nachbarschaft mithören konnte, mal stritten sie sich lautstark. Doch das Pärchen, das mehrfach vorbestraft ist, hatte kein Einsehen.

Nachdem die Polizei zum zweiten Mal zur Ruhe gerufen hatte, gingen die Beiden zum Angriff über. Sie konfrontierten Galin und schlugen ihm einen Gartenrechen so hart über den Kopf, dass der Holzgriff dabei zerbrach. Dann stachen sie mit dem zersplitterten Holzstück auf ihn ein, bis Blut floss. 

Nun sitzen Lawson und Richards im Hawkins County Gefängnis ein. Medienberichten zufolge kennen sie die Einrichtung schon ganz gut.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Darum sollte man nie nach dem ersten Bier aufs Klo gehen

Frau brachte einen Tumor zur Welt

So sieht das Success Kid heute aus

Top Geklickt Videos

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.