Mutiger Helfer überlebte nur, weil Waffe klemmte

Mutiger Helfer überlebte nur, weil Waffe klemmte
Video

Er wollte eine Frau retten, trug einen Bauchschuss davon. Dann streikte die Waffe.

Ein 25-jähriger Medizinstudent der Tulane University hat in den USA seine Zivilcourage beinahe mit dem Leben bezahlt. Der junge Mann schritt bei einer angeblichen Entführung ein und trug einen Bauchschuss davon, befindet sich noch in kritischem Zustand. Eine Waffenfehlfunktion rettete ihm das Leben.

Peter Gold beobachtete am Freitagmorgen in New Orleans einen Mann in einem Kapuzenpullover, der eine Frau mit sich zerrte. Gold vermutete eine Entführung, stieg aus seinem Fahrzeug und konfrontierte den Unbekannten - der zog eine Waffe, bedrohte den guten Samariter und forderte Geld.

Ladehemmung rettete sein Leben
Gold hatte keine Wertsachen dabei und konnte den Forderungen des Bewaffneten daher nicht Folge leisten. Dieser schoss dem 25-Jährigen daraufhin in den Bauch. Gold fiel zu Boden, der Angreifer hielt ihm die Waffe an den Kopf und zog ab - doch eine Fehlfunktion rettete dem Medizinstudent das Leben. Die Polizei von New Orleans hat nun das Überwachungsvideo (vorsicht, explizit) veröffentlicht:

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Verdächtiger flüchtig, keine Entführung
Mittlerweile haben Ermittler den 21-jährigen Eric Cain als Verdächtigen identifiziert. Er ist flüchtig, für sachdienliche Hinweise wurde eine Belohnung von 12.500 Dollar ausgesetzt. Die Frau, wegen der Gold eingeschritten war, dürfte betrunken gewesen sein und sich auf ihren Begleiter gestützt haben. Der Verdacht einer Entführung bestätigte sich nicht.

suspect.jpg

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Schwarzer Patient bekommt weißen Penis

Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.