Mutter gab Baby Heroin-Ersatz - tot

Mutter gab Baby Heroin-Ersatz - tot
Während sie Crack rauchte

Überforderte Mutter versorgte ihr Baby mit einer tödlichen Dosis Methadon.

Eine heroinabhängige Mutter hat ihr Baby in England mit Methadon getötet. Die 34-jährige Kelly Emery gab ihrem Sohn die Heroin-Ersatzdroge, damit er ruhig war, während sie selbst Crack-Kokain rauchte. Das ergab eine Anhörung vor Gericht.

Die Mutter gab ihrem Sohn bis zu seinem Tod im Juli 2013 mehrmals Drogen, so die Vorwürfe. Zumindest zweimal verabreichte sie dem 2-Jährigen das Methadon als "Beruhigungsmittel". Spuren von Kokain wurden zudem auf Spielzeug in ihrer Wohnung gefunden. "Die Drogen haben ihr Leben komplett dominiert", sagte Rechtsanwalt Christopher Hotten.

"Er war eiskalt"
Als die Mutter aus ihrem Drogenrausch erwachte, musste sie feststellen, dass ihr Sohn verstorben war. "Ich bin aufgewacht und er war eiskalt", sagte sie zu Rettungskräften. Zunächst gab sie nicht zu, dass sie dem Kind Methadon verabreicht hatte. Doch spätere medizinische Untersuchungen brachten den Missbrauch ans Licht. Sie steht nun wegen Totschlages und grober Vernachlässigung vor Gericht.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Kiffen ist "114 mal sicherer als Alkohol"

Zu viele Energy-Drinks: Herzanfall

Türke (73) wirft seinen Penis in den Fluss

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.