Mysteriöses Russen-U-Boot gefunden

Mysteriöses Russen-U-Boot gefunden
Von Tauchern

Das U-Boot soll nach einer Kollision mit einem Schiff gesunken sein.

In schwedischen Gewässern haben Taucher das Wrack eines offenbar russischen U-Bootes gefunden. "Das U-Boot ist komplett intakt, hat keine sichtbaren Schäden am Schiffskörper und die Luken sind geschlossen", erklärte Stefan Hogeborn vom Ocean X Team am Montag in Stockholm. Es sei zu befürchten, dass sich die Besatzung nicht habe retten können, als das U-Boot havarierte.

boot.jpg



Das U-Boot stammt vermutlich aus dem Ersten Weltkrieg. Militärexperten in Schweden und Russland glauben, dass es sich um das russische U-Boot 'Som' handelt, das im Mai 1916 mit einem schwedischen Dampfschiff kollidierte und sank. An Bord sollen 18 Mann Besatzung gewesen sein.

som2.jpg



Militärs untersuchen Aufnahmen
Das Unterwasserfahrzeug war vorige Woche von der Wracksucherorganisation Ocean X Team gefunden worden. Am Montag übergaben die Taucher ihr Filmmaterial an die schwedischen Streitkräfte, die nun analysieren, um was für ein Objekt es sich handelt. Die Sucher hatten zunächst angenommen, dass U-Boot sei neueren Datums und die Besatzung könne noch an Bord sein.

Immer wieder U-Boot-Alarm vor Schweden
Im Oktober 2014 hatte Schweden eine groß angelegte Suchaktion nach einem mutmaßlich russischen U-Boot gestartet, das angeblich vor Stockholm gesichtet worden war. Damals hatte die schwedische Marine eine Woche lang nach dem vermeintlichen Eindringling in den schwedischen Hoheitsgewässern gesucht, aber nichts gefunden.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Schweden bricht Suche nach U-Boot ab

Rätsel um mysteriöses Unterwasser-Objekt

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Die ärgste Hausparty des Jahres

Die beste Schulaufführung aller Zeiten

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.