Navi schickte Regina in den Tod

Navi schickte Regina in den Tod
Brasilien

Eigentlich wollten sie zum Baden an den Strand gehen.

Ein Pärchen in Brasilien wurde von Drogenbanden erschossen, nachdem eine Navi-App auf ihrem Smartphone sie in eine von Rio de Janeiros übelsten Favelas geschickt hatte.

Eigentlich wollten Regina Murmura (70) und ihr Gatte Francisco (69) an den Strand fahren, doch am Samstag fanden sie sich plötzlich in der Caramujo-Favela wieder. Laut Polizei eröffneten dort Mitglieder einer Drogenbande das Feuer und durchlöcherten das Auto mit Kugeln. Während Francisco Murmura unverletzt davonkam, hatte seine Gattin keine Chance. Sie starb kurz nach der Ankunft im Krankenhaus und hinterlässt zwei erwachsene Töchter.

kugel.jpg

Laut Medienberichten sollen die Bandenmitglieder dem Drogenboss Rodrigo da Silva Rodrigues unterstellt sein. Die Polizei bezeichnete die Attacke als feige. "Sie haben geschossen, obwohl sie gewusst haben, dass sie ein älteres Paar vor sich hatten", so Coronel Fernando Salema. Die Polizei ermittelt wegen Mordes und wertet derzeit die Aufnahmen von Überwachungskameras in der Gegend aus.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.