Nitro-Jägermeister: Ärzte mussten Magen entfernen

Nitro-Jägermeister: Ärzte mussten Magen entfernen
England

Frau geriet durch den Cocktail in Lebensgefahr.

Eine Frau in Lancaster (England) hat bei ihrer Geburtstagsparty schwere Verletzungen durch einen Cocktail mit flüssigem Wasserstoff erlitten. Gaby Scalon (heute 20) konsumierte einen "Nitro-Jägermeister" zur Feier ihres Achtzehnten. Doch das Getränk aus "Oscar's Wine Bar" in Lancashire versetzte sie in quälenden Schmerz. Vier Sekunden nach dem Shot erlebte sie "eine Explosion" in ihrem Magen.

Bei den "Nitro-Jägermeister" wird ein Shot des Magenbitters mit flüssigem Wasserstoff zum Dampfen gebracht. Scalon fragte den Barkeeper noch, ob sie den Shot jetzt trinken könne - der bejahte. Offenbar war es aber zu früh und die 18-Jährige verschluckte den Wasserstoff, der bis zu -196 Grad Celsius kalt sein kann. Rauch kam aus ihrem Mund und Nase und ihr Magen dehnte sich aus.

Im Krankenhaus die Hiobsbotschaft: Die Ärzte mussten den Magen und einen Teil des Darmes entfernen, um ihr Leben zu retten. 

Nun wurde die Bar zur Zahlung von 100.000 Pfund verurteilt. Der Shot sei noch nicht sicher zum Konsum gewesen, die Bar habe keine dementsprechenden Sicherheitsvorkehrungen getroffen, hieß es. 

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Endlich Erfolg auf tinder

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.