Österreicher wuchs vom Zwerg zum Riesen

Österreicher wuchs vom Zwerg zum Riesen
Irres Phänomen

Adam Rainer stellte die Ärzte vor ein medizinisches Rätsel.

Adam Rainer (1899 - 1950) ist der einzige bekannte Fall von einem Mensch, der vom Kleinwüchsigen zu einem Riesen wuchs. Der Grazer war ein Kind von normal großen Eltern und bis zu seinem 21. Geburtstag äußerst klein und dünn. Wegen seiner Körpergröße von 138 cm wurde ihm der Eintritt in die Armee verweigert.

adam rainer

Ab 1920 setzte plötzlich ein starkes Wachstum ein. Bis zu seinem Tod im Jahr 1950 wuchs er auf eine Größe von 233,7 cm. Seine Wandlung ist weltweit einzigartig. 

Sein extremer Wachstumsschub brachte für den Grazer aber auch gesundheitliche Probleme. Er erblindete auf dem rechten Auge und konnte am linken Ohr nicht mehr hören. Außerdem litt seine Wirbelsäule und sein Knochenbau. Es wurde immer schwieriger, zu essen und auch das Gehen war äußerst mühsam.

OP brachte keinen Erfolg
Zunächst standen die Mediziner vor einem Rätsel, konnten sich die enorme Veränderung nicht erklären. Schließlich entdeckten die Ärzte einen Tumor im Gehirn, der den Wandel verursacht haben könnte. Eine Operation des Tumors brachte aber nicht den gewünschten Erfolg, Rainer wuchs weiter.

Im Jahr 1950 verstarb der Riese mit einer Körpergröße von 233,7 cm. Laut unbestätigten Zeitungsberichten könnte er sogar eine Größe von 238,8 cm erreicht haben.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.