Opa (74) kippte nach Sex mit 27-Jähriger um

Opa (74) kippte nach Sex mit 27-Jähriger um
England

Schäferstündchen laugte Pensionisten aus, Bluthochdruck wegen Viagra.

Nach einer Liebesnacht mit einer um fast 50 Jahre jüngeren Frau ist ein 74-jähriger Mann in Greater Manchester (England) umgekippt. Ray Boddington, ein pensionierter Friseur, hatte mit einer 27-Jährigen angebandelt. Um für das Schäferstündchen gut gerüstet zu sein, hatte er zwei Viagra-Pillen eingeworfen. Doch am nächsten Morgen, als Boddington vom Apartment der Frau aufbrach, wurde ihm an der Bushaltestelle schlecht - Herzrasen, hoher Blutdruck.

Im Rettungsauto dann der Sanitäter: "Er kommt wieder runter. Den Blutdruck meine ich."

Ein Spitalsaufenthalt war nicht mehr nötig, Boddington erholte sich binnen einer halben Stunde. Für den rüstigen Pensionisten, der sich als Straßenmusiker verdingt, war der Vorfall eine Warnung: "Die Sanitäter sagten mir, dass man immer nur eine Viagra nehmen soll und dass es sonst den Blutdruck in die Höhe schießen lässt." Er werde diesen Rat künftig beherzigen. Außerdem brauche er sowieso kein Viagra. "Das hab ich ja nur zum Spaß genommen. Sie ist eben sehr viel jünger als ich und da wollte ich mithalten können."

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.