Penis abgeschnitten: Rapper ist "stolz darauf"

Penis abgeschnitten: Rapper ist
Sex, Drogen und HipHop

Jetzt hat Christ Bearer im Video Stellung bezogen.

"Ich habe vielleicht den schlimmsten Fehler der Geschichte gemacht, aber ich bin stolz darauf", sagt Rapper Andrew Johnson a.k.a. Christ Bearer im Video-Interview. "Das macht mir so schnell keiner nach, ich gehe in die Annalen der Geschichte ein." Nachdem er sich im Drogenrausch vergangenes Jahr den Penis abgeschnitten hatte und aus dem Fenster gesprungen war, packte der Musiker im Gespräch mit VLADTV aus: 

Zur Sache geht's ab [11:45]:

Im Interview gab Johnson auch Auskunft über seine Motive für die Wahnsinnstat. Er habe unter Schlafentzug gelitten, sei unter Drogen gestanden und habe unter den Folgen eines Familienstreits gelitten. Über den aktuellen Zustand seines "besten Stücks" will er nicht im Detail sprechen. Anders als Medien berichteten hätten ihn die Ärzte nicht neu angenäht. Aber der Rapper könne nach wie vor im Bett seine Leistung bringen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Die etwas andere Motivation am Streckenrand

Mit solchen Kollegen geht man gerne arbeiten

Neuer NSFW-Make-Up-Trend?

Fotos wie ein Profi

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.