Rätsel um Lichter auf Zwerg-Planeten

Rätsel um Lichter auf Zwerg-Planeten
Ceres

Helle Flecken tauchten auf den Fotos der Sonde Dawn auf.

Die NASA-Sonde "Dawn" hat auf dem Zwerg-Planeten "Ceres" auffällige Lichter entdeckt. Experten untersuchen nun die Fotos von der Sonde, die seit Anfang März um Ceres kreist.

Lichter sind wohl Reflektionen
Alien-Fans, welche über die Bilder jubelten, müssen die Wissenschaftler aber enttäuschen. Bei den beiden Licht-Flecken dürfte es sich nicht um das Werk von Außerirdischen handeln. Die beiden großen Lichter bestehen aus mehreren "kleinen" Flecken mit Durchmessern von ca. 1,3 Kilometern. Die Theorie der NASA: Sie könnten aus gefrorenem Wasser bestehen, das Licht wieder zurück ins All reflektiert.

"Gewissheit haben wir aber noch nicht. Es könnte sich auch um ein sehr helles Salzmineral handeln", sagte Andreas Nathues vom Max Planck Institut.

nasa.gif

Am 6. Juni erreicht "Dawn" in 4400 Kilometern Höhe die geplante Umlaufbahn. Sie soll den Zwerg-Planeten kartographieren. Ceres befindet sich zwischen Mars und Jupiter. Seine Oberfläche besteht aus dunklem Gestein, darunter befindet sich eine Eis-Schicht. Er ist der größte Zwerg-Planet im Asteroiden-Hauptgürtel der Sonne.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Schöne Russin polarisiert beim Song Contest

10 gute Gründe für Sex am Morgen

CIA zeigt Osamas Jihad-Fragebogen

Das verrät Deine Unterschrift über Dich

Pärchen hatte Oralsex in der U-Bahn

Polizei fand Schaf im Puff

Homo-feindlicher Pfarrer auf Schwulen-Plattform erwischt

73-Jähriger starb beim Base-Jumping

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

So gefährlich ist die Patrone aus Glas

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.