Russe (14) stürzt bei Mutprobe in den Tod

Russe (14) stürzt bei Mutprobe in den Tod
Von Brücke

Die Polizei veröffentlichte Video als Warnung vor waghalsigen Stunts.

Ein Schüler ist in Russland bei einer Mutprobe ums Leben gekommen. Der 14-jährige Maxim kletterte auf eine Eisenbahnbrücke in Moskau. Ein Freund filmte, wie der Bursch ohne jede Sicherung über die Stahlkonstruktion beim Flughafen Scheremetjewo lief. Dann passierte es: Der Bub griff in eine Stromleitung, bekam einen Schlag und stürzte in die Tiefe.

Die Polizei veröffentlichte jetzt das Video als Abschreckung. Polizeisprecherin Jana Vasilieva sagte: "Das war ein tragischer Unfall, der einem jungen Mann das Leben gekostet hat. Er zeigt, wie gefährlich es ist, Eisenbahn-Gelände unbefugt zu betreten."

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

40 Jahre im Knast: 1 Million für Justiz-Opfer

Verzweifelter Arzt: Dieses Foto berührte Tausende

24-Jährige macht Ekel-Fund in McMuffin

Macheten-Mann am Flughafen angeschossen

Koran verbrannt: Mob prügelt geistig Verwirrte tot

Junge Russin (20) von Eiszapfen erschlagen

Riesen-Penis gezeichnet: Webcam erwischte Skifahrer

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Die etwas andere Motivation am Streckenrand

Neuer NSFW-Make-Up-Trend?

Fotos wie ein Profi

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.