Russe aß Tablet - tot

Russe aß Tablet - tot
St. Petersburg

Er verlor das Bewusstsein. Bevor die Rettung ankam, war er schon tot.

Ein 41-jähriger Mann in St. Petersburg (Russland) ist am Sonntagabend verstorben, nachdem er Teile eines Tablet-Computers gegessen hatte. Er wollte sich dadurch der Festnahme durch Polizeibeamte wiedersetzen.

Die Einsatzkräfte wurden am Sonntag zu einem Apartment-Komplex im Norden der Stadt gerufen. Der 41-Jährige warf dort Möbel und andere Gegenstände aus dem Fenster, zitiert die Moscow Times einen Bericht des russischen Innenministeriums. Als Polizisten den Mann festnehmen wollten, wehrte sich dieser mit allen Kräften.

"Er benahm sich unangebracht und begann, demonstrativ das zerbrochene Glas und Plastik seines Tablets zu essen", zitiert sputniknews.com die Polizei. "Der Beamte stoppte die Aktion, dabei wurde er verletzt. Er rief sofort die Rettung."

Wenig später verlor der Mann das Bewusstsein. Er starb, bevor die Rettung eintraf.

Ermittler sollen nun den genauen Tathergang ermitteln. Es ist übrigens nicht bekannt, ob es sich beim Tablet um ein Produkt von Apple, oder um ein Google-Tablet gehandelt hat.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Pornos am Moped: Mann brach sich den Penis

Warn-Hinweise für Cola geplant

Sandbank-Hai starb bei Verkehrsunfall

2016 kommt erster Weltraum-Porno

Sex-Wahnsinn trieb Teenager zum Selbstmord

Brutalo-Mutter und Sohn prügeln sich im Supermarkt

Zu Tode erschreckt: Ging dieser Scherzbold zu weit?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Die etwas andere Motivation am Streckenrand

Mit solchen Kollegen geht man gerne arbeiten

Neuer NSFW-Make-Up-Trend?

Fotos wie ein Profi

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.