Schönheitskönigin droht die Todesstrafe

Schönheitskönigin droht die Todesstrafe
China

Die 22-Jährige wurde beim Drogenschmuggel erwischt.

Behörden in China haben ein 22-jähriges Model beim Drogenschmuggel erwischt. Der Schönheitskönigin Juliana Lopez aus Kolumbien droht nun die Todesstrafe.

Lopez ist in Südamerika Gastgeberin einer Fernsehshow, spielte professionell Fußball. Sie ist Gewinnerin des Miss Antioquia-Schönheitswettbewerbs und sollte jetzt bei der Miss World Medellin-Schau teilnehmen. Doch während Lopez in China nach Geschäftskontakten für ihre neue Modeboutique suchte, brach plötzlich jeder Kontakt zur der 22-Jährigen ab.

Ihre Familie machte sich Sorgen und kontaktierte die kolumbianische Botschaft. Schließlich erfuhren die Angehörigen, dass Lopez wegen Drogenschmuggels in verhaftet war. Die Polizei hatte in ihrem Laptop ein Säckchen mit illegalen Rauschmitteln gefunden.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Freunde und Familie sind verzweifelt
Drogenschmuggel kann in China sogar mit dem Tod bestraft werden. Angehörige und Freunde der Kolumbianerin sammeln derzeit verzweifelt Geld, um Anwälte bezahlen zu können. "Sie ist ein gutes Mädchen, eine gute Schülerin, Model, Schönheitskönigin und Athletin", sagte ihr Fußballtrainer zu Medien. "Sie war das Gesicht unseres Teams. Mein Herz sagt mir, dass sie nicht schuldig ist."

Derzeit sitzen 138 Kolumbianer wegen Drogenschmuggel oder Prostitution in chinesischen Gefängnissen. 12 von ihnen wurden zum Tod verurteilt.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.