Schüler beim Speerwerfen aufgespießt - tot

Schüler beim Speerwerfen aufgespießt - tot
Deutschland

Das Wurfgeschoss bohrte sich in seinen Kopf.

Ein Schüler in Gütersloh (Nordrhein-Westfalen, Deutschland) ist am Freitag Vormittag im Sportunterricht an der Janus-Korczak-Gesamtschule ums Leben gekommen. Der 16-Jährige rutschte vor den Augen von rund 20 Mitschülern beim Speerwerfen aus und spießte sich selbst auf.

Laut deutschen Medien war die Anlaufbahn nach einem Regenguss rutschig. Der Schüler verlor beim Anlauf das Gleichgewicht, der Speer bohrte sich in seinen Kopf. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schüler ins Spital, wo dieser am nächsten Tag verstarb. 

Die Polizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Die ärgste Hausparty des Jahres

Die beste Schulaufführung aller Zeiten

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.