Schüler wollten lästige Lehrerin töten

Schüler wollten lästige Lehrerin töten
Mit Desinfektionsmittel

Drei junge Schüler planten einen Giftmord an der Pädagogin.

Drei Schüler sollen in Elba (USA) ein Mordkomplott gegen ihre Lehrerin geschmiedet haben. Wie US-Medien berichten, wollten die Viertklässler die Pädagogin mit Desinfektionsmitteln und chemischen Reinigern vergiften. Die Frau reagierte auf derartige Produkte allergisch.

"Die Verdächtigten erzählten anderen Schülern, dass sie die Lehrerin mit antibakteriellen Produkten töten würden, die sie im Klassenzimmer verteilen wollten", hieß es von der lokalen Polizeibehörde.

Klasse hatte Probleme mit Lehrerin
Bevor es zu einer Katastrophe kam, erfuhren Eltern von dem Plan. Sie informierten Vertreter der Schule. Diese zogen die Polizei hinzu. Zum Motiv für das Mordkomplott erzählte ein Schüler den Ermittlern: "Die Lehrerin schreit uns an und die Klasse hat Probleme mit ihr." Ein anderer Schüler war nicht einsichtig und schob die Schuld auf seine Kollegen.

Direktor kündigt Strafen an
Schulleiter Jerome Piwko verkündete vergangene Woche, dass den Schülern Disziplinarstrafen blühen. "Es ist ein großer Schock für unsere Gemeinde und diese Schule", so Piwko. Nähere Auskünfte über die Identität der Verdächtigen könne wegen der Persönlichkeitsrechte nicht geben.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Schüler gab Lehrerin Hasch-Brownie

Lehrerin lockt mit Zuckerl in Sexfalle

Lehrerin will 1.700 € von Schüler

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

So gefährlich ist die Patrone aus Glas

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.