Seil zu lang? Frau starb beim Bungee Jumping

Seil zu lang? Frau starb beim Bungee Jumping
Spanien

23-Jährige prallte auf und war sofort tot.

Beim Bungeesprung von einer Brücke in Spanien ist eine 23-jährige Britin ums Leben gekommen. Am Dienstagnachmittag wagte Kleyo De Abreu den Sprung von der 80 Meter hohen Tablate-Brücke in Lanjaron. Ihre Tante musste mit ansehen, wie die junge Frau in den Tod stürzte.

Zeugen berichten, dass De Abreu von der modernen Brücke gegen eine darunter liegende römische Brücke stürzte. Sie war nach dem Aufprall sofort tot. Die Veranstalter hatten online angepriesen, dass die Nähe zur darunterliegenden Brücke einen besonderen Adrenalinkick verschaffe. Man stürze beim Sprung zwischen den beiden Konstruktionen durch und schwinge dann unter der römischen Brücke. 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

War das Seil zu lang?
Ermittler verhören derzeit die Zeugen. Noch sei es zu früh, endgültige Schlüsse zur Unfallursache zu ziehen. Eine der Theorien sei aber, dass es bei der Berechnung der Seillänge zu einem Fehler gekommen war.

Tragödie um verlorene Tochter
Besonders hart getroffen hat der Tod der jungen Frau ihren Vater. Die 23-Jährige war nach der Trennung ihrer Eltern im jungen Alter mit ihrer Mutter nach Südafrika gezogen. Im Mai kehrte sie nach England zurück und traf ihren Vater, den sie seit ihrem ersten Lebensjahr nicht gesehen hatte. 

bruecke2.jpg

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wenn die Hose mal wieder zwickt

Mit solchen Kollegen geht man gerne arbeiten

Die etwas andere Motivation am Streckenrand

Fotos wie ein Profi

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.