Shitstorm: Imam fordert Unterwerfung der Frau

Shitstorm: Imam fordert Unterwerfung der Frau
Deutschland

Frauenbild wie aus dem Mittelalter - radikaler Imam abgesetzt.

Die Predigt eines Imams in Deutschland vom 23. Jänner hat Entrüstung in der gesamten Bundesrepublik ausgelöst. Scheich Abdel Moez al-Eila forderte in seiner Freitagspredigt die komplette Unterwerfung der Frau unter ihren Ehemann. So solle etwa die Gattin stets dem sexuellen Verlangen ihres Mannes zur Verfügung stehen.

Weitere Punkte der Predigt in einer Berliner Moschee: Frauen dürfen nicht ohne Erlaubnis ihres Mannes arbeiten oder das Haus verlassen. Außerdem darf die Frau niemanden ins Haus lassen und darf nicht außerhalb schlafen - nicht einmal bei ihrer Familie. 

Wenn ein Mann seiner Frau einen Job erlaubt, dann sei er "zu milde zu ihr", heißt es.

So soll ihr Tagesablauf aussehen: Zuhause bleiben, Kinder pflegen, kochen, putzen, aufräumen, sich um ihren Mann kümmern.

Immer zum Sex bereit
Unter keinen Umständen dürfe eine Frau ihrem Mann den Sex verweigern, so Moez al-Eila. Dies gelte sogar, wenn eine Frau ihre Tage hat. Der Mann solle in dieser Zeit "nur ihre Vagina und ihren Anus vermeiden".

Weil sich diese radikalen Aussagen nicht mit der Gleichberechtigung in Deutschland in Einklang bringen lassen, hat der Verfassungsschutz laut FOCUS Online den Prediger bereits im Visier.

Imam abgesetzt
Laut der deutschen BILD-Zeitung hat der Vorstand der Al-Nur-Muschee in Berlin nun Konsequenzen gezogen. Der Scheich aus Ägypten darf keine Gast-Predigen mehr halten. Außerdem stellte der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg Strafanzeige wegen Verdachts der Beleidigung, der Volksverhetzung und der öffentlichen Aufforderung zur Gewalt.

Aufreger Top Gelesen

Was baumelt hier denn unterm Rock?

Top Geklickt Videos

So gefährlich ist die Patrone aus Glas

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.