Shitstorm: Touristen zünden Känguru an

Shitstorm: Touristen zünden Känguru an
Video

Franzosen sprühen das Tier mit brennendem Deodorant an.

Zwei Franzosen wurden in Australien zu einer Geldstrafe von 4.000 Dollar verurteilt, nachdem sie ein Quokka - ein Kurzwschwanzkänguru - mit einem Feuerzeug und einer Spraydose angezündet hatten. Die Tat dokumentierten sie per Video und luden sie ins Netz. Empörte Nutzer verständigten schließlich die Behörden.

Laut Medienberichten passierte der Vorfall am 3. April. Thibaud Valette (24) und Jean Batrikian (18) wurden wegen Grausamkeit gegen Tiere angeklagt und zu der Geldstrafe verurteilt. Dabei fassten sie ein mildes Urteil aus - bis zu fünf Jahre Gefängnis wären für die Tat möglich gewesen. 

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Diese Frau verschlingt 6 Kilo Fleisch in 20 Minuten

Rätsel um dieses gefangene Alien

Das sind unsere beliebtesten und nervigsten Sportler

Kylie Jenner-Challenge erobert das Netz

7-Jähriger schreibt George Lucas - bekommt beste Antwort

Diät-Pillen: 21-Jährige verbrannte von innen

Taucher stoßen auf riesige Krabben-Pyramide

Aufreger Top Gelesen

Nackte Haut und viel viel Glitzer

Top Geklickt Videos

Die etwas andere Motivation am Streckenrand

Neuer NSFW-Make-Up-Trend?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.