"Star Wars"-Fan nach Spoiler zusammengeschlagen

Unglaublich

Weil dieser Star Wars Fan nicht ruhig sein wollte, wurde er kurzerhand verprügelt.

Es ist eine unglaubliche Geschichte die derzeit auf Facebook die Runde macht.

Der 20-Jährige Raymond Chatfield aus Bakersfield (USA), wartete genau wie die anderen  „Star Wars-Fans“ bereits seit Wochen auf den Mega-Blockbuster. Doch nachdem Chatfield ihn gesehen hatte, passierte das unvorstellbare.

Nach dem Spoiler folgten Schläge

Anstatt sich nach dem Film Richtung Heimweg zu begeben, suchte er seinen Weg zurück ins Kino und fing dort sofort an Riesen-Spoiler durch die Menge zu schreien.

Wahnsinnig belustig davon, zog er aber schnell den Ärger des wartenden Publikums auf sich, denn viele standen noch in der Schlange für die folgenden Vorstellungen und hatten vom Inhalt des Filmes noch absolut keine Ahnung.

Spätestens als dann ein Stormtrooper, ein Wookie und Boba Fett auf den jungen Mann einschlugen, war der Spaß endgültig vorbei.

Die 3 verkleideten Fans schlugen sogar so hart auf Chatfield ein, dass dieser noch immer auf der Intensiv Station des St. Marry Hospitals liegt.

Polizei verteidigt Angriff

Für die Täter verlief die Causa allerdings glimpflich, denn weder schritt die Polizei ein, noch wurde ihr Akt der Gewalt in irgendeiner Weise angezeigt.
 

„Wir sehen das als einen gerechtfertigten Angriff“ – So Polizeichef Greg Richardson.

Geschichte geistert durchs Netz

Ob diese Vorkommnisse tatsächlich stattgefunden haben, ist bislang noch nicht gänzlich geklärt.

Die Geschichte verbreitet sich jedoch derzeit stark in den Sozialen Netzwerken. 

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Diese 10 Bilder lassen dich zusammenzucken

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.