Stillende Politikerin erregt das Parlament

Stillende Politikerin erregt das Parlament
Südamerika

Aufregung um die Parlamentarierin, die mit ihrem Sohn in der Sitzung ist.

Victoria Donda Perez hat einen Ruf zu verlieren. Die 37-Jährige besticht in Argentinien nicht nur durch ihre politischen Aussagen, sondern auch und vor allem durch ihr Aussehen. "Dipusex" - oder sexy Parlamentarierin - so haben Medien und die Öffentlichkeit die Politikerin getauft.

d2.jpg

Derzeit ist die 37-Jährige aber weder wegen ihres Aussehens, noch wegen ihrer politischen Inhalte im Gespräch. Ein Foto aus einer Parlamentssitzung in Buenos Aires ist es, das die Nutzer zehntausendfach auf Twitter teilen. Es zeigt Perez beim Stillen ihrer Tochter. Und während manche das Foto als mutigen Schritt loben, bezeichnen andere die Szene als unangebracht.

d1.jpg

"Ich bewundere sie, weil sie ihr Kind zur Arbeit mit nimmt und nicht einfach in einer Kindergruppe abgibt", sagte ein Nutzer - ein anderer kritisierte "Sie sollte zumindest ihren Busen bedecken. Man muss nicht herumlaufen und seine Brüste herzeigen."

Perez wurde 2007 die jüngste Frau, die je im argentinischen Parlament saß. Seither ist sie als die "sexy Parlamentarierin" bekannt.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.