Studentin filmte Porno in der Bibliothek

Studentin filmte Porno in der Bibliothek
USA

Jetzt könnte sie sogar ein Jahr lang hinter Gitter wandern.

Kendra S. (19) hat im vergangenen Herbst ein Sex-Video in der Bibliothek der Universität Oregon aufgenommen und muss sich deswegen vor Gericht verantworten. Ihr droht bis zu ein Jahr Gefängnis und eine Geldstrafe von 6.000 Dollar. 

Nachlesen >>> So sexy zeigt sich Kendra S. ihren Fans <<<

S. filmte sich selbst, wie sie in der Bibliothek mehrmals ihre Brüste zeigt. Ihr wird außerdem vorgeworfen, sich dort bei der Masturbation gefilmt zu haben. Ein Clip, der auf pornographischen Webseiten aufgetaucht ist, dient als Beweismittel. Besonders brisant: In dem Video sieht man, wie im Hintergrund andere Studenten nichtsahnend durch die Bibliothek laufen.

Hunderttausende klickten den Clip im Netz bereits an.

Der Vorfall passierte bereits im Herbst, aber erst am Dienstag wurde die Polizei von einem anonymen  Hinweisgeber informiert. Mittlerweile ist S. nicht mehr an der Uni inskribiert. Dies stehe aber nicht in Verbindung mit dem Sex-Film, heißt es.

Jetzt nachlesen: >>> Kollegen beim Sex im Büro erwischt <<<

studentin porno

Ein Student erzählte Lokalmedien: "Es überrascht mich, dass das jemand geschafft hat. Die Bibliothek ist immer sehr voll. Ich weiß nicht, wie sie damit davonkommen konnte." In einem Statement der Universität heißt es, dass die Räumlichkeiten regelmäßig vom Sicherheitsdienst kontrolliert werden. Es sei aber unmöglich, jeden Studenten im Auge zu behalten.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Teenie aus Bücherei-Porno zeigt sich sexy auf Instagram

Frau kämpft mit Nacktfotos gegen Racheporno

Frau (29) sprang vor Freude in den Tod

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

So gefährlich ist die Patrone aus Glas

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.