Teenager erstach 9-Jährigen im Schlaf, um zu sehen, wie es sich anfühlt

Teenager erstach 9-Jährigen im Schlaf, um zu sehen, wie es sich anfühlt
USA

Blutbad in Kalifornien.

Ein 18-Jähriger in Kalifornien (USA) hat gestanden, den kleinen Bruder seines Freundes im Schlaf erstochen zu haben, weil "er sehen wollte, wie sich das anfühlt". William Shultz erstach den 9-jährigen Jordon Almgren am frühen Sonntagmorgen. Er hatte die Nacht im Haus seines Freundes verbracht und den Burschen "aus unerfindlichen Gründen" erstochen, sagte ein Polizeisprecher.

Der 18-Jährige wurde kurz zuvor psychiatrisch untersucht, aber unmittelbar wieder entlassen. Der Polizei erzählte er, dass er "ein Leben nehmen wollte, bevor jemand ihm das Leben nahm". Und weiter: "Ich wünschte jetzt, dass ich es nicht getan hätte. Ich denke, was wäre, wenn das mein Bruder wäre. Aber alles was passiert, passiert aus einem Grund."

Shultz sitzt derzeit im Martinez County Jail ein, seine Kaution beträgt eine Million Dollar. 

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Haft: Frau pinkelte Polizisten ans Bein

Urteil: Cops quälten Behinderte mit Elektro-Schocker

Hungrige Kuh begann, Schafe zu essen

11 Väter, die total versagen

Hitler-Video von Kurt Cobain aufgetaucht

Geschröpfte Gattin nimmt blutige Rache

170 Hochzeitsgäste bekamen Dünnpfiff

Lotto: Das sind die häufigsten Zahlen

Sein Fuß hört einfach nicht zu wachsen auf

Peinlich: Mutter erwischt ihren Sohn als Maskenmann

32-Jährige wacht auf und ist wieder 15

Frau bittet 100 Männer um Sex - so viele sagen 'Ja'

90-jährige Schildkröte kurvt jetzt auf Rädern

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.