Teenies schnupften die Asche eines Toten

Teenies schnupften die Asche eines Toten
Fail

Die jungen Einbrecher dachten, dass es Kokain war.

Eine Gruppe von Teenagern (17, 16 und 15) hat aus Versehen die Asche eines Toten geschnupft. Das Trio aus Orlando (Missouri, USA) brach in eine Wohnung ein und stahl Schmuck, Bargeld, Elektronik-Geräte, sowie verschreibungspflichtige Medikamente. Unter der Beute war auch ein Pulver, dass die jungen Burschen für Kokain hielten.

Erst später fanden die Einbrecher heraus, worum es sich bei dem Pulver tatsächlich handelte. Als sie die Substanz schnupften, wollte kein Rausch-Gefühl aufkommen. Schließlich erkannten sie, dass die hölzerne Kiste keine Drogen, sondern die Asche eines Verstorbenen enthielt.

Die Polizei konnte die drei Einbrecher bereits aufspüren, sie müssen sich vor Gericht verantworten. Wegen ihres jungen Alters hoffen sie auf ein mildes Urteil.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

13 Dinge, die Du heute nicht tun solltest

Spinnen mit Erektions-Gift lauerten in Banane

Mädchen-Gang verprügelt Schülerin bei McDonald's

Mann soll diese Kuh geschwängert haben

Aufreger Top Gelesen

Was baumelt hier denn unterm Rock?

Top Geklickt Videos

So gefährlich ist die Patrone aus Glas

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.