Terror-Miliz ISIS verbietet Tauben

Terror-Miliz ISIS verbietet Tauben
Islamischer Staat

Die Genitalien der Tiere sind den Gelehrten ein Dorn im Auge.

Der Islamische Staat in Syrien und dem Irak hat das Taubenzüchten - ein populäres Hobby im mittleren Osten - per Dekret verboten. Auf Zuwiderhandlung stehen öffentliches Auspeitschen oder Gefängnis. Angehörige der Terrormiliz stellten Züchtern ein einwöchiges Ultimatum, ihre Tauben zu entsorgen. Die freie Zeit sollten sie damit verbringen, Allah zu huldigen.

ISIS_1.jpg

Verbot wegen Genitalien
Wie Medien berichten, kommt das Verbot direkt aus der Führungsriege des Islamischen Staats. Die Kleriker störten sich demnach an den Genitalien der Tauben. Wenn die Vögel über die Köpfe von Fußgängern fliegen, könnten diese einen Blick erhaschen - ein Affront gegenüber dem Islam, heißt es.

Drei Kinder hingerichtet
Erst im Jänner des Jahres hatte ISIS 15 Burschen im Teenager-Alter gefangen genommen und mindestens drei davon exekutiert. Die Schüler hatten sich die Zeit mit Taubenzüchten vertrieben.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Mann starb 15 Jahre nach seiner Ermordung

Mann stürzt bei Antrag vom Hausdach

Voodoo-Fluch am Strand angespült

Nackte Touristen lösten Erdbeben aus

Die 6 schlimmsten Sex-Unfälle der Welt

Sinkloch verschluckte Polizisten samt Auto

19-Jährige bei Bier-Pong erschossen

Mann brach sich bei 'Cowgirl' den Penis

Aufreger Top Gelesen

Schwarzer Patient bekommt weißen Penis

Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.