Tote Personen bleiben im Flugzeug sitzen

Tote Personen bleiben im Flugzeug sitzen
Enthüllt

Werden Tote im Flugzeug wirklich in der Toilette eingesperrt?

Jährlich sterben unzählige Menschen im Flugzeug. Auf kürzeren Flügen ist das zwar tragisch, denn binnen kürzester Zeit kann der nächste Flughafen zur Landung anvisiert werden. Was aber passiert, wenn jemand auf einem Flug nach Amerika stirbt? Landen ist im Atlantik ja nicht möglich!

Der Mythos besagt, dass die Stewardessen die Leiche einfach im WC einsperren. Aber stimmt das? Nein, enthüllt jetzt ein Mitarbeiter der British Airways. Aufgrund der bald einsetzenden Leichenstarre wäre es unmöglich, den toten Körper wieder aus der Toilette zu bekommen. Man müsste die WC-Anlage komplett ausbauen.

Darum wird eine Leiche möglichst diskret auf einen freien Sitzplatz gesetzt. Mittels eines Rollstuhls wird der Tote in die Erst Klasse gebracht, angeschnallt und mit einer Decke zugedeckt. Dort bleibt der Körper dann bis zur Landung. So geschehen zum Beispiel auf dem British-Airways-Flug BA 213 nach Boston, als 2006 ein an Bord Verstorbener für drei Stunden in die "First" gesetzt wurde.

"Für die anderen Fluggäste soll es so aussehen, als ob jemand schäft", so eine Stewardess. Zur Not müsse dann das Kabinenpersonal neben einer Leiche sitzen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Armband erzeugt Strom durch Masturbation

Liebespaar Hand in Hand beerdigt

11 Medizin-Mythen im Fakten-Check

Diese Katzen sind echte Doppelgänger

Aufreger Top Gelesen

Schwarzer Patient bekommt weißen Penis

Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.