Türkische Männer protestieren im Mini-Rock

Türkische Männer protestieren im Mini-Rock
Gegen brutalen Mord

Hunderte schlüpfen in Frauenkleidung, um den Tod einer Studentin zu beklagen.

Das gab's noch nie: Ausgerechnet in der konservativen Türkei schlüpfen tausende Männer in Miniröcke und gehen damit auf die Straße. Auch auf Instagram und Facebook teilen sieh ihr neues Outfit. Der Trend wirkt auf den ersten Blick amüsant, hat aber einen traurigen Hintergrund. Mit den Miniröcken wollen deren Träger nämlich gegen den Tod einer jungen Studentin protestieren.

 

 

Brutaler Mord
Die 20-jährige Psychologie-Studentin Özgecan Aslan wurde in Istanbul zu Tode geprügelt, als sie sich gegen einen Vergewaltiger zur Wehr setzte. Sie wurde am 11. Februar entführt und setzte Pfefferspray gegen den Angreifer ein. Daraufhin prügelte der Mann - ein Busfahrer - mit einer Eisenstange auf sie ein und fügte ihr Stichverletzungen zu. Tage später entdeckte man ihre verbrannte Leiche in einem Flussbett. Man hatte ihr die Hände abgetrennt, um Spuren zu verwischen.

reuters.jpg


(Türkische Männer gingen in Frauenkleidung auf die Straße)

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Amber (31) biss ihrem Freund den Penis ab

Priester stirbt und sieht Gott - "Er ist eine Frau"

Aufreger Top Gelesen

Internet-Trend läuft aus dem Ruder

Top Geklickt Videos

Dieser Tennisspieler trollt Neymar

Internet-Trend läuft aus dem Ruder

So weit rollte die Marathon-Zitrone

'Bohemian Rhapsody'-Trailer geht viral

So verrückt ist das Musikvideo von Josh.

Fans feiern DJ Hazard & Belgien

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.