Vater verteidigte Sex-Babysitterin

Vater verteidigte Sex-Babysitterin
England

Der Vater nahm's locker und sagte, sein Sohn habe eben eine neue Kerbe im Gürtel.

Ein Vater hat sich vor Gericht für eine Babysitterin eingesetzt, die Sex mit seinem Sohn gehabt hat. Jade Hatt (21) war in Swindon (England) wegen sexuellen Missbrauchs angeklagt. Wegen der Aussage des Vaters blieb ihr aber ein lange Gefängnisstrafe erspart.

Hatt hatte mit dem 11-jährigen Burschen an einem schulfreien Tag Sex. Der Vater, der selbst zuvor in einer Beziehung mit der Babysitterin gewesen war, nahm es aber locker: Sein Sohn sei total dafür gewesen und habe nun eben eine weitere "Kerbe im Gürtel".

Der Sex sei allerdings nicht gerade prickelnd gewesen: 45 Sekunden habe es gedauert, so der Bursche. Dann habe er aufgehört, weil es sich nicht gut angefühlt habe.

Hatt wurde zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt und muss sich als Sextäterin registrieren.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Schwarzer Patient bekommt weißen Penis

Frau ruft Polizei aus Angst vor explosivem Sperma

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.