Vergessen: Baby schwamm am Meer davon

Vergessen: Baby schwamm am Meer davon
Türkei

Todesgefahr beim Strandurlaub.

Ein 10 Monate altes Baby ist am Freitag knapp einen Kilometer auf das offene Meer abgetrieben worden. Die kleine Melda Ilgin war mit ihrer Familie am Strand in der Nähe der türkischen Stadt Kucukkuyo. Ihre Eltern hatten offenbar vergessen, dass das Baby noch im Wasser war.

Andere Strandgänger versuchten noch vergebens, das kleine Mädchen zu erreichen. Doch es war zu spät, die Strömung trieb Melda in Richtung der Insel Lesbos. Erst der Küstenwache gelang mit einem Boot die Bergung.

b1.jpg

Die Eltern gestanden später ein, dass sie auf das Mädchen vergessen hatten.

b2.jpg

b3.jpg

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Endlich Erfolg auf tinder

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.