Vorsicht vor WhatsApp-Klon: Nutzern droht Sperre

Vorsicht vor WhatsApp-Klon: Nutzern droht Sperre
Messenger-App

WhatsApp sperrt Nutzer, welche die inoffizielle Version installieren.

Bisher konnten WhatsApp-Nutzer auch auf einen inoffiziellen Klon der Messenger-App ausweichen. Die Anwendung namens "WhatsApp+" bot mehr Möglichkeiten zur Individualisierung und war lange Zeit ein Geheimtipp im Google Play-Shop. Die beliebte App wurde jetzt wieder aus dem Angebot entfernt. Das große Vorbild hatte nämlich eine Unterlasserklärung erreicht. Android-Nutzer, die den Klon weiter verwenden, begeben sich auf dünnes Eis.

WhatsApp sperrt Nutzer
Nach wie vor kann man die Anwendung über alternative Quellen als apk-Datei downloaden und auf dem Handy installieren. Zu empfehlen ist dies freilich nicht. Denn auch beim Klon muss man sich mit seinen originalen WhatsApp-Daten anmelden. Das kann im schlimmsten Fall zu einer Sperre führen. "Du wurdest vorübergehend bei WhatsApp gesperrt, da du gegen unsere AGBs verstoßen haben könntest", wurden schon zahlreiche Plus-Nutzer informiert. In der Regel dauert diese Sperre aber nur 24 Stunden. Trotzdem gilt: Besser Vorsicht walten lassen!

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Die ärgste Hausparty des Jahres

Die beste Schulaufführung aller Zeiten

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.