Wegen Facebook stopfte er seine Freundin in den Ofen

Wegen Facebook stopfte er seine Freundin in den Ofen
Irre Tat

Schockierende Gewaltorgie beschäftigt US-Gericht.

Ein extremer Fall von häuslicher Gewalt beschäftigt derzeit ein Gericht in Utah (USA). Weil sie nicht rechtzeitig auf Facebook-Nachrichten geantwortet hat, solle ein 31-Jähriger seine Freundin schwer misshandelt haben.

Unfassbarer Gewaltausbruch
Den Gerichtsdokumenten zufolge stach Joseph Castellanos die namentlich nicht genannte Frau am 26. Juni sechsmal mit einer Gabel, übergoss sie mit Chili-Sauße, verprügelte sie mit einem Gürtel, schlug sie, urinierte auf sie und stopfte sie mit den Füßen voran ein einen Ofen. Als er Wasser aufkochte, mit dem er die Frau verbrühen wollte, gelang dem Opfer die Flucht ins Badezimmer. Dort verschanzte sie sich und verständigte die Polizei. 

Der Gewaltausbruch war bereits die zweite Prügelorgie im Juni. Zuvor hatte Castellanos die Frau schon geschlagen, gefesselt und in eine Wanne mit heißem Wasser gestoßen. Als sie am nächsten Morgen sein "Ich liebe dich" nicht erwiderte, vergewaltigte er sie zweimal.

Ein Urteil steht aus.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Die etwas andere Motivation am Streckenrand

Neuer NSFW-Make-Up-Trend?

Fotos wie ein Profi

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.