Weisheitszähne gezogen - 17-Jährige tot

Weisheitszähne gezogen - 17-Jährige tot
USA

Junge Sportlerin überlebte den Zahnarztbesuch nicht.

Ein 17-jähriges Mädchen hat während einer Zahnoperation einen Herzstillstand erlitten. Am Freitag, drei Tage nach dem Eingriff, verstarb Sydney Galleger in Minneapolis (USA).

Galleger, eine leidenschaftliche Taucherin und Skifahrerin, unterzog sich einem Eingriff, der eigentlich Routine ist. Während der Operation kam es aber zu Komplikationen. Est schoss ihr Blutdruck in die Höhe. Dann setzte der Puls aus. Mitarbeiter der Zahnarztpraxis riefen die Rettung und fingen sofort mit der Herzmassage an. Schließlich gelang es, das Herz der Schülerin wieder zum Schlagen zu bringen. Im Universitätsklinikum von Minnesota diagnostizierten die Ärzte eine Herzkrankheit.

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Doch obwohl ihr Herz wieder schlug, wachte Galleger nicht auf. Ihr Gehirn war so stark geschwollen, dass die Pupillen verschiedene Größen hatten. Am Freitag um 3 Uhr Morgens dann die Hiobsbotschaft: Sydney hatte es nicht geschafft. "Es war die schlimmste Nachricht meines Lebens", sagte ihre Mutter zu Medien.

Galleger war Spender, ihre Organe wurden entnommen. "Wir sind noch immer schockiert, dass so etwas passiert. Aber ein Teil von Sydney wird weiterleben und das spendet uns Trost", so die Mutter weiter. Galleger war eine beliebte junge Frau, ihre Mitschüler trauern. Die genauen Umstände ihres Todes werden nun geklärt.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.