Wissenschaftler entdeckten kosmische Todesspirale

Wissenschaftler entdeckten kosmische Todesspirale
Schwarze Löcher

Schwarze Löcher stehen kurz vor der Kollision.

Zwei schwarze Löcher stehen kurz vor einer Kollision, die eine gigantische Explosion auslösen wird. Wissenschaftler haben das Paar in einer weit entfernten Galaxie entdeckt. Derzeit umkreisen sich die schwarzen Löcher im Abstand von nur 20 Lichtwochen und nähern sich einander mit unfassbarer Geschwindigkeit an. In weniger als 500.000 Jahren werden sie eine Explosion auslösen, die 100 Millionen mal stärker ist, als eine Supernova.

Die binären schwarzen Löcher mit der Bezeichnung PG 1302-102 haben die Forscher im Jänner dieses Jahres entdeckt. Mit Daten es Hubble Space Teleskops und dem Teleskop GALEX analysierten sie die Lichtmuster der vergangenen 20 Jahren. So fanden sie heraus, dass sich die Löcher umkreisen. Eines davon bewegt sich mit über 70 Millionen Stundenkilometern.

Durch die Beobachtung des Phänomens erhoffen sich die Wissenschaftler der Columbia Universität neue Erkenntnisse über die Funktionsweise des Kosmos.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Nackte Haut und viel viel Glitzer

Top Geklickt Videos

Die etwas andere Motivation am Streckenrand

Neuer NSFW-Make-Up-Trend?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.