Bub ohne Augen, Nase, Kiefer bekommt neues Gesicht

Bub ohne Augen, Nase, Kiefer bekommt neues Gesicht
Marokko

Ärzte schenkten ihm ein neues Leben.

Yahya El Jabaly wurde ohne Augen, Nase und Oberkiefer geboren. Jetzt haben Ärzte dem 3-Jährigen aus Marokko in einer aufwendigen Operation ein neues Gesicht und einen neuen Start ins Leben geschenkt. In der 18-stündigen Operation formten die Chirurgen die Knochenstruktur in seinem Gesicht neu. Komplikationen im Mutterleib hatten die schweren Deformationen hervorgerufen. Ein australischer Fernsehsender hatte zuvor auf das Schicksal des Buben aufmerksam gemacht und die OP mit ermöglicht.

Ein Fernseh-Team filmte den Moment, als die Familie ihr Glück zum ersten Mal sah:

Trotz seiner Behinderung war Yahya stets ein lebensfrohes Kind. Er war allerdings in seinem Heimatdorf ein Außenseiter. Seine Eltern ließen ihn nicht auf die Straße. Sie dachten, dass sein Anblick für andere Menschen zu viel sei. Wenn sie auf die Straße gingen, versteckten sie den Sohn.

seven2.jpg

Nach der OP konnten sich die Eltern kaum mehr halten. „Es ist ein unglaubliches Glück, meinen Sohn so zu sehen“, sagte Vater Mostafa zu Channel Seven. Bei der Operation verlor sein Sohn fast die Hälfte seines Blutes. Eigentlich sollte die Prozedur nur acht Stunden dauern.

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Deswegen hat sie vier Elternteile

Top Geklickt Videos

Wenn die Hose mal wieder zwickt

Mit solchen Kollegen geht man gerne arbeiten

Fotos wie ein Profi

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.