Zahnweiß machte Jake ein Loch in den Hals

Zahnweiß machte Jake ein Loch in den Hals
Vorsicht, explizites Foto

Ärzte mussten sein Leben retten, nachdem er allergische Reaktion erlitt.

Ein 22-jähriger Mann musste in England operiert werden, nachdem er ein Zahnweiß verwendet hatte, das ihm ein Loch in den Hals gebrannt hatte. Jake Barrett wollte ein Lächeln wie sein Lieblingsschauspieler Channing Tatom. Um seine Zähne so weiß zu bekommen, verwendete er Crest Express-Streifen - erlitt dabei aber eine allergische Reaktion.

Eine schmerzvolle Zyste entwickelte sich unter seiner Zunge, die Gift enthielt. Wäre sie geplatzt, wäre das Gift in seinen Magen geraten, was lebensbedrohliche Verletzungen ausgelöst hätte. Sechs Tage ertrug Barrett die Schmerzen, bevor er ins Krankenhaus fuhr. Dort fanden Ärzte eine traubengroße Blase mit Wasserstoffperoxid unter der Zunge.

Drei Stunden später hatte Barrett ein Loch im Hals, war aber außer Lebensgefahr. "Wenn das Peroxid in meinen Magen gelangt wäre, wäre ich gestorben", so der Engländer zu Medien. Nun warnt er davor, sich blind auf Beauty-Produkte und deren Sicherheit zu verlassen. "Ich dachte, dass solche großen Marken sicher sind. Jetzt habe ich Glück, dass ich noch am Leben bin."

Was hältst du von diesem Artikel?

Aufreger Top Gelesen

Mann wird angepinkelt und flippt aus – so bereut er seinen Ausraster

Top Geklickt Videos

Carpool Karaoke wenige Tage vor Benningtons-Tod veröffentlicht

Wird das der neuste Internet-Trend?

Wenn aus schräg noch schräger wird

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.