Zu viel Candy Crush: Mann braucht Not-OP

Zu viel Candy Crush: Mann braucht Not-OP
Handy-Spiel

Er spielte so lange, bis er sich ernsthafte Verletzungen zuzog.

Ein 29-jähriger Amerikaner hat das Handy-Spiel "Candy Crush Saga" so lange gespielt, dass er sich dabei sogar einen Sehnenriss im Daumen zuzog. JAMA Internal Medicine berichtet, dass der Mann das Game ständig nebenher mit der linken Hand bediente, während er mit seiner dominanten rechten Hand andere Besorgungen erledigte. Nachdem er das Spiel anderthalb bis zwei Monate ohne Unterbrechung gezockt hatte, ging er wegen "chronischer Schmerzen im Daumen" zum Arzt.

Der diagnostizierte einen Sehnenriss wegen "exzessiven Smartphone-Gamings".

Dr. Andrew Doan aus San Diego operierte den Patienten. Er vermutet, dass der 29-Jährige von den visuellen Reizen des Spiels so abgelenkt war, dass er keine Schmerzen spürte, bis es zu spät war. 

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Diese Frau erzählt allen, dass sie Herpes hat

Tierärztin erschoss Katze mit Pfeil und Bogen

Rätsel um Alien-Schraube in Russland

Aufreger Top Gelesen

Mann wird angepinkelt und flippt aus – so bereut er seinen Ausraster

Top Geklickt Videos

Carpool Karaoke wenige Tage vor Benningtons-Tod veröffentlicht

Wird das der neuste Internet-Trend?

Wenn aus schräg noch schräger wird

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.