iPhone rettete Vater das Leben

iPhone rettete Vater das Leben
Unglaubliches Glück

Ohne das Smartphone wäre der Mann gestorben.

Daniel Kennedy (25) hätte einen triftigen Grund, zum "Apple-Fanboy" zu werden. Der Vater zweier Kinder aus England verdankt einem iPhone sein Leben. Das Smartphone schützte seine lebenswichtigen Organe vor dem direkten Schuss aus einer abgesägten Schrotflinte.

(Der Täter links im Bild)

Kennedy war im Vergangenen Oktober in eine Konfrontation mit Teenagern geraten, die als Streich die lokale Wasserversorgung unterbrochen hatten. Bei dem Streit zog der 19-jährige Ryan Duggan eine abgesägte Schrotflinte mit zwei Läufen und feuerte auf den Familienvater.

"Ich ging im Dunklen auf ihn zu. Da drehte er sich um und ich sah ein großes, silbernes Ding in seiner Hand. Es blitzte und ich fühlte ein Brennen in der unteren Körperhälfte. Dann kippte ich um", so Kennedy.

Der Täter wurde nun wegen versuchten Mordes verurteilt. Im Juli wird das Strafmaß bekanntgegeben. "Seine Handlung in dieser Nacht waren extrem und schockierend", sagte Inspektor Gary McIntyre von der lokalen Polizei. "Gott sei Dank absorbierte das Telefon des Opfers den Großteil des Schrots. Nur deshalb überlebte er."

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Rätsel um Teufels-Fratze hinter Angler

18-Jährige hat echte Monster-Zunge

Ein Flugzeug hat ihr die Geburtstags-Party total versaut

Rätsel um Lichter auf Zwerg-Planeten

Darum schmeckt uns Tomatensaft im Flieger

Aufreger Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.