Die "essbare" Wasserflasche

Die
Unglaublich!

Kann dieses Produkt die Plastikflasche ablösen?

Das Produkt heißt "ooho!" und sieht auf den ersten Blick eher aus wie ein Mini-Brustimplantat. Doch sein Zweck ist viel nützlicher: Es soll die Wasserflaschen aus Plastik ersetzen. Entwickelt wurde die wabbelige Wasser-Kugel 2014 von drei Londonern. Jetzt startete das Fundraising, um die "essbaren Wasserflaschen" auf den Markt zu bringen. 

Der Gedanke dahinter

Die Entwickler geben als ihr Ziel an, Verpackungsmüll verschwinden zu lassen.  Auf ihrer Crowdfunding-Seite beschreiben sie ihr Produkt als eine Alternative zu Plastikflaschen und Becher, gefertigt aus einem Seegras-Extrakt.  Die Verpackung aus dem Seegras ist auf der einen Seite natürlich umweltfreundlicher. Auf der anderen Seite ist auch die Produktion viel billiger als die der Behälter aus Plastik. Die Schutzhaut um das Wasser besteht aus einem Mix aus einem Bestandteil der Braunalge und Calciumchlorid. Getrunken (oder gegessen) wird das Wasser, indem man sich die ganze Kugel in den Mund steckt oder indem man ein Loch in die Schutzhaut sticht und die Kugel austrinkt. Eine solche Kugel enthält einen viertel Liter Wasser.
Hier das Video:

Was hältst du von diesem Artikel?

Games Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.