A10: Riesen-Stau nach Pkw-Überschlag

A10: Riesen-Stau nach Pkw-Überschlag
Tauernautobahn

35-Jähriger verlor auf Pass Lueg Kontrolle über den Wagen: Insassen unverletzt.

Auf der Tauernautobahn (A10) hat sich am Freitagnachmittag der Wagen eines 35-jährigen Deutschen überschlagen. Das Auto war auf Höhe des Pass Lueg im Salzburger Pongau ins Schleudern geraten. Das Fahrzeug schaukelte sich auf, überschlug sich und kam auf der Überholspur am Dach liegend zum Stillstand. Die beiden Insassen konnten sich selbst aus dem Auto befreien. Sie bleiben unverletzt.

Ein Alkotest beim Lenker verlief negativ, am Auto entstand Totalschaden. Durch die Aufräumarbeiten war die Unfallstelle nur über den Pannenstreifen passierbar. In der Folge entstand ein erheblicher Stau, vor dem Ofenauertunnel wurde der Verkehr nur blockweise abgefertigt.

Mit leichten Verletzungen überstand am frühen Samstagmorgen auch eine 25-jährige Pinzgauerin einen Fahrzeugüberschlag. Sie war zwischen Saalfelden und Weißbach bei Lofer von der schneebedeckten Straße abgekommen. Ihr Pkw überschlug sich und blieb in einer Wiese liegen. Die Frau wurde vom Roten Kreuz in das Krankenhaus Zell am See gebracht.

Auch interessant

Irrer drohte via Mail mit "Bombe" in Kitz

Herzensbrecher flirtet vor Gericht

Bewaffneter verschanzte sich auf Brücke

Katze fuhr 64 Kilometer alleine Zug

Großbrand: Wirtshaus in Flammen

News Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.