7 Fakten zum Airbus-Absturz in Frankreich

7 Fakten zum Airbus-Absturz in Frankreich
Tragödie in Frankreich

Was man bisher zum Absturz der Germanwings-Maschine weiß.

Ein Airbus A320 der Flugline Germanwings ist am Dienstagvormittag im Süden Frankreichs abgestürzt. Was man bisher davon weiß:

Der Flug mit der Kennzahl 4U 9525 verschwand gegen 10:40 Uhr mitteleuropäischer Zeit vom Radar.

Unbenannt-7.jpg

Zuvor ging der Pilot in einen Sinkflug. Die Maschine sank binnen 10 Minuten von 11.500 Metern auf knapp 2.000 Meter Meereshöhe, zeigen die Daten von Flightradar24.

flughafen.jpg

Die Absturzregion in der Nähe der Stadt Barcelonnette gilt als unwirtlich und ist am Landweg schwer erreichbar.

berge.jpg

Ersten Berichten zufolge sind Trümmerteile des Fliegers über mehrere Quadratkilometer verteilt.

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Der französische Präsident Francois Hollande erwartet "keine Überlebenden". 150 Menschen dürften bei dem Unglück ums Leben gekommen sein.

Der Airbus A320 war mit 24 Jahren eine der älteren Maschinen der Flotte. Sie absolvierte ihren Jungfernflug im Februar 1991. 

Vor wenigen Tagen war die vermisste Maschine noch in Wien. Sie hob am Freitag vom Flughafen Schwechat ab.

Alle Infos in Echtzeit zum Nachlesen gibt's im >>> LIVE-Ticker von oe24.at <<<

News Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.