AfDler verwirrt mit Deutschlandfahne

AfDler verwirrt mit Deutschlandfahne
TV-Talk mit Günther Jauch

Peinlich berührte Stimmung in der Talk-Show von Günther Jauch.

Björn Höcke, Mitglied der rechtspopulistischen Partei AfD (Alternative für Deustchland) wollte gestern in der Talk-Show von Günther Jauch ein Statement setzen, das eindeutig schief lief.

„Ich möchte Farbe hier an diesen historischen Ort in Berlin bringen“, so Höcke. Anschließend griff er in sein Jackett und holte eine Deutschlandflagge heraus. Diese breitete er mit Stolz erfüllter Brust über seine rechte Stuhllehne aus.

Fremdschäm-Alarm
Anstatt Applaus herrschte Totenstille. Sichtlich peinlich berührt, entkam dem sonst so schlagfertigen Günther Jauch lediglich ein müdes Nicken. Weder die Gäste, noch die Zuseher wussten, wie sie auf diese irre Show des AfDlers reagieren sollen.

Nachdem ein Einspieler Zusammenschnitte von Höcker-Parolen auf AfD-Kundgebungen zeigte und Jauch daraufhin Justizminister Heiko Mass fragte, wie er das denn finde, antwortete dieser mit einem klaren und deutlichen: "Wiederlich!" Das Publikum stimmte ihm offenbar zu und bescherte dem Justizminister den Beifall, den sich AfD-Höcke wohl erhofft hatte - ganz ohne Deutschlandfahne.
 

Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

Eskimo spendiert Gratis-Eis im MQ

Wie Sisi und Franz durch Wien

Sesamstraße bekommt autistische Bewohnerin

Frauen, die Bomben entschärfen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.