Boot kentert: Piranhas fressen Mädchen (6)

Boot kentert: Piranhas fressen Mädchen (6)
Brasilien

'Grauenhafter Unfall' in Brasilien, 6-Jährige hatte keine Chance.

Piranhas haben in Brasilien ein 6-jähriges Mädchen getötet. Das Kind genoss einen Urlaub mit ihrer Großmutter und anderen Kindern in Monte Alegre. Bei dem Bootsausflug am Rio Maiguru fiel die Kleine jedoch ins Wasser und wurde von den aggressiven Raubfischen attackiert, so die Website der Daily Mail.

Verzweifelt hielt sie die Oma an den Händen, doch das Mädchen entglitt ihr und trieb im Fluss ab. Als sie aus dem Wasser geholt wurde, hatten die Piranhas fast die ganze Haut von ihren Beinen gerissen. Sie starb laut Daily Mail im Spital. Die Polizei sprach von einem “grauenhaften Unfall".

piranha2.jpg

Zweifel an Todesursache
Ob es tatsächlich die Piranhas waren, welche das Mädchen getötet haben, ist nicht mit letzter Sicherheit geklärt. IB Times berichtet, dass die 6-Jährige möglicherweise zunächst ertrunken ist und ihr lebloser Körper danach von den Fischen attackiert wurde. Denn die Gefährlichkeit der Piranhas für den Menschen ist ein heiß umstrittenes Thema und nicht belegt.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

200 Jahre alt: Mönch-Mumie noch am Leben

News Top Gelesen

So oft sollte man sein Handtuch waschen

Weltweit erster barrierefreier Wasserpark eröffnet

Arizona schmilzt wegen Hitze

Wie man den Urlaub der Eltern rettet

Baby bekommt Gratis-Flüge – ein Leben lang

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.