Crash: Rakete sollte aufrecht landen

Crash: Rakete sollte aufrecht landen
Video

Das ambitionierte Projekt endete in Feuer und Trümmern.

Es sollte eine beispiellose Landung in der Geschichte der Raumfahrt werden: Eine Trägerrakete des Raumfrachters "Dragon" sollte nicht wie üblich ins Meer fallen. Die Firma "SpaceX" strebte stattdessen die Rückkehr auf eine Landeplattform an. Dort sollte die Trägerrakete aufrecht wieder aufsetzen.

Die Firma hat jetzt ein Video von der Landung am 10. Jänner veröffentlicht. Diese verlief nicht wie geplant: Auf der Plattform explodierte die Rakete und machte den Abflug ins Meer. Die Erklärung: Angeblich verlor die Rakete Hydraulikflüssigkeit und war daher nicht mehr uneingeschränkt steuerbar. Beim nächsten Start eines Raumfrachters wollen die Techniker die Landung ein weiteres Mal versuchen.

Sehen Sie hier das Video von der verpatzten Landung:

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

Warum ein 93-Jähriger aus dem Altersheim abhaut

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.